Vereinsgeschichte

Ein Blick in das Gründungsjahr 1978

In einigen Ortschaften im Eichsfeld feierte man Karneval. In Mingerode startete, auf Initiative von Gastwirt Hubert Marschall am Tulpendienstag, 07.02.1978, eine Besichtigungsfahrt zur Herkules-Brauerei in Kassel.
Auf der Heimreise, die lustig und frohgelaunt angetreten wurde, kam Karl-Heinz Marschall (späterer Vereinspräsident) die Idee, in Mingerode wieder einen Karnevalsverein zu gründen. Diese Idee war Gesprächsthema beim anschließenden "Fahrtabschlusstrunk" im Ratskeller in Mingerode.
Spontan waren 18 Personen bereit, den MCV ins Leben zu rufen. Als Beitrittserklärung reichte ein Bierdeckel, auf dem Name und Geburtsdatum festgehalten wurden, und mit einem Startkapital von DM 5,-- oben auf war man Mitglied im MCV.

Mit dabei waren:

Paul Wippermann, Manfred Fischer, Egon Lehmann, Dieter Herbst, Gisbert Röhse, Hubert Marschall, Hermann Schwedhelm, Peter Wüstefeld, Hans-Günter Kunze, Paul Wille, Hubert Marschall, Edgar Schwedhelm, Hubert Nolte, Gerhard Eckert, Werner Grobecker, Bernie Wüstefeld und Franz Schwedhelm

Weitere Mitglieder sollten geworben werden - also ging Karl-Heinz Marschall im Laufe der nächsten Zeit fast von Haus zu Haus.
Das Interesse, Mitglied im MCV zu werden, war riesig. Bis zur 1. Versammlung am 08.04.1978 waren 37 Personen, bis Ende 1978 62 Personen und bis Ende 1979 insgesamt 126 Personen Mitglied im MCV.

Auf der ersten Versammlung am 08.04.1978 wurde dann der Vorstand für ein Jahr gewählt:

1. Vorsitzender: Karl-Heinz Marschall
2. Vorsitzender: Reinhold Maur
Schriftführer: Michael Haase
Schatzmeister: Wilfried Reinemann
Kostümwarte: Irene Maur, Maria Reinemann, Regina Schwedhelm
Stellv. Schriftführer: Bernd Otto
Stellv. Schatzmeister: Hans Glombik
Kassierer: Günter Otto und Michael Marschall
Kassenprüfer: Alois Haase und Wolfgang Maur
   


Von der Versammlung wurde festgelegt, dass jeder, der Vereinsmitglied werden wollte, eine Aufnahmegebühr von DM 5,-- und einen Monatsbeitrag von DM 1,50 zu leisten hat. Ehepartner und Kinder bis zum 15. Lebensjahr sind beitragsfrei. Jugendliche von 15 - 18 Jahren haben eine Aufnahmegebühr von DM 2,50 und einen Monatsbeitrag von DM 1,-- zu leisten.

Nun war der Grundstein gelegt und die Arbeit konnte beginnen.

1. Mingeröder Karnevalssession Wagenbau Pannkaukenwagen