Sitzungspräsidenten

Sitzungspräsidenten



Karl-Heinz Marschall 1978 - 1983



Joachim Böttger  1984



Franz Linkhorst  1984 - 1990



Karl-Heinz Marschall 1990 - 1991



Ulrich Engelhardt  1991 - 1993



Axel Kaldeich seit 1993


Den Sitzungspräsidenten kann man auch als “Chef der Narren” und als “Obernarr” bezeichnen. Er steht dem Elferrat und den Mitgliedern des Komitees vor.

In dieser Funktion ist er verantwortlich für das närrische Treiben in der Session, die von der Karnevalssessionseröffnung am 11.11. eines Jahres bis zum Aschermittwoch geht.

Der Sitzungspräsident stellt die Programmpunkte an den öffentlichen Veranstaltungen zusammen, gestaltet und führt durch die Büttenabende und führt die Narrenschar durch die tollen Tage.

Ebenso ist er allein dafür verantwortlich, dass am 11.11. bei der Karnevalssessionseröffnung das Prinzenpaar vorgestellt werden kann. Seine Aufgabe ist es, das Prinzenpaar auszusuchen und auf die närrische Session vorzubereiten.

Das größte Aufgabenfeld ist jedoch die Organisation der Büttenabende. Das Ansprechen der Mitwirkenden, die Auswahl der einzelnen Darbietungen, sei es Büttenrede, Sketch oder Commedy sowie Tanz und Showelemente und insbesondere die Zusammenstellung der Programmfolge am Büttenabend sind die Anforderungen, denen sich der Sitzungspräsident bei jeder Session neu stellen muss.